Sekuritas

Carmen Stadler, Suisse, 2019o

s
vretour

Un nocturne, mélange d’étude au quotidien et de conte de fées: c’est l’histoire, racontée avec de l’humour poético-décalé, d’un immeuble de bureaux qui sera bientôt démoli. Et de son dernier désir. Il se souhaite une histoire d’amour. L’immeuble choisit pour cela les personnes les plus originales et les plus inabordables – celles qui y travaillent la nuit.

Filme, sagt man, sind Träume. Einen dieser nächtlichen Spuks hat sich die junge Zürcher Regisseurin Carmen Stadler für ihren ersten langen Spielfilm ausgedacht. Im Zentrum steht ein abbruchreifes Bürogebäude, in dem eine junge Securitas-Wächterin ihre nächtlichen Runden zieht und einige Untote der Arbeitswelt antrifft: einen Chef, der noch immer an der Abgangsrede deichselt, eine heimlich telefonierende Sekretärin in privater Bredouille, einen arabischen Putzmann mit Staubwedel und Sexappeal ... Auch Frau «Sekuritas» ist nicht ganz von dieser Welt, umarmt im Keller die Boiler oder rüstet sich mit Karatetricks gegen Geister – das ist die Pointe dieser filmischen Phantasie: Es reichen Licht und Schatten, ein paar seltsame Requisiten, Geräusche und Gesten für eine spleenige Beschwörung der Zwischenwelt zwischen Tag und Traum. Von letzteren sagt man ja, sie seien Schäume. Macht nichts, wenn sie so inspiriert sind wie dieser.

Andreas Furler

Galerie photoso

Données du filmo

Genre
Drame
Durée
117 Min.
Langue originale
Suisse allemand
Ratings
cccccccccc
ØVotre évaluation5,9/10
IMDB:
5,9 (7)
Cinefile-User:
< 10 votes
Critiques :
< 3 votes q

Casting & Equipe techniqueo

Kathrin VeithWachfrau
Duraid Abbas GhaiebPutzmann
Jeanne DevosSekretärin
PLUS>
Nous utilisons des cookies pour vous offrir un service personnalisé. Pour plus de détails, voir notre déclaration de protection des données. En naviguant sur cinefile.ch, vous acceptez notre politique d'utilisation des cookies.